| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Backofen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Günstig, allerdings bei der miesen Leistung auch zu teuer!

Nachteile:
alles andere




Billig, nicht nur vom Preis....
Bericht wurde 8196 mal gelesen Produktbewertung:  ungenügend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als wir uns vor 2 Jahren eine neue Küche kauften wurde diese mit dem Backofen geliefert. Daher kann ich nicht genau sagen, was dieses Gerät einzeln kosten würde. Ich schätze aber mal so 400€. Es ist der IGNIS AKS 200.
Hier erst einmal eine nähere Beschreibung des Backofens:

~Backofenfunktion:~

Ober- und Unterhitze, Oberhitze, Unterhitze
Backofenbeleuchtung
4 Siebentaktschalter
1 Schalter für die Backofentemperatur
1 Schalter für die Einstellung des Backofens
Backofentür die man aushängen kann.
Backofentemperatur bis 250° C
2 Kontroll-Lampen
Kühlgebläse für gute Schrankentlüftung

Dazu gehört noch ein Ceran Feld, mit 4 Kochfeldern. Zwei großen und zwei kleinen.

~Technische Daten:~

Gesamtanschlusswert: 8,0 kW
Energiebedarf nach DIN: 1,1 kW

~Zubehör (im Lieferumfang enthalten):~

1 Alu-Backblech
1 Back-Brat-Grillrost

~Bedienung~

Die Bedienung des Backofens ist sehr einfach. Die 4 Siebentaktschalter regeln die Hitze der Kochplatten oder des Ceran-feldes.
Will man den Backofen in Betrieb nehmen stellt man die gewünschte Temperatur ein, die sich von 50-250 Grad regeln lässt.
Danach stellt man ein ob man nur Unterhitze, Ober- und Unterhitze oder nur Oberhitze benötigt. Und schon heizt er auf.
Solange der Backofen aufheizt leuchtet die Kontrolllampe auf. Sobald diese abschaltet ist der Backofen auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt. Leider heizt der Ofen relativ langsam auf. So das es schon mal 30-40 Minuten dauern kann bis die gewünschte Hitze erreicht ist. Je nachdem wie heiß er werden soll.
Danach kann man ganz normal sein Essen darin backen, oder warm halten. Zum Warmhalten empfehle ich eine Temperatur von 75- 100 Grad weil er darunter überhaupt nichts leistet.

~Reinigung~

Die Reinigung des Ofens ist sehr einfach. Man kann dafür am Schalter für die Backofeneinstellung das Licht alleine anschalten, damit der Innenraum heller ist. Des Weiteren lässt sich die Backofentüre aushängen, so dass man bequem in den Backofen Reingreifen kann ohne an der Türe hängen zu bleiben. Das geht ganz einfach, man öffnet die Backofentüre, und unten wo sie eingehängt ist sind zwei Häkchen, diese drückt man nach oben. Anschließend schließt man die Backofentüre etwa zu dreiviertel und zieht sie heraus. Zum einhängen geht man genauso vor, nur eben in der Rückwärtigen Reihenfolge.
Wenn die Backofentüre ausgehängt ist, kann man den Innenraum des Backofens mit den Vorhandenen Reiniger behandelt.
Das Alubackblech ist leider nicht sehr langlebig und sieht sehr schnell mitgenommen und unappetitlich aus. Deshalb empfiehlt es sich, im Handel ein anderes zu kaufen für den Ofen.

~ Eigene Meinung~

Der Tag an den unsere Einbauküche kam war ein wunderschöner Tag. Es war unsere erste richtige Einbauküche, noch dazu recht günstig für 2500€ inkl. Aller Elektrogeräte. Heute geht es um den Backofen dieser Einbauküche. Angeschlossen hat der Monteur den Backofen. Mittlerweile sind wir aber schon umgezogen und Männe hat das neue Anschließen übernommen. Das ging wohl ganz einfach. Allerdings ist er Elektriker und ich empfehle solche Dinge nur von jemanden ausführen zu lassen der sich auskennt.
Da wir an besagten Tag erst eingezogen sind in die Wohnung wollten wir am Abend nur etwas schnelles Essen. Pizza sollte es sein. Also ganz einfach den Backofen auf 225°C Eingeschaltet mit Ober/Unterhitze. Und das warten begann… Nach 10 Minuten war er immer noch nicht aufgeheizt… Es dauerte sage und schreibe 25 Minuten bis der Backofen endlich die Gewünschte Temperatur hatte. Und die Pizza, ich sag nur soviel, von angegebenen 12 Minuten war die Pizza weitere 25 Minuten im Backofen bis sie endlich einmal Cross und Lecker aussah. Meiner Meinung nach eine Zumutung!
Selbst Kuchen backen artet in einen ewigen Warteprozess aus. Ich liebe Käsekuchen und deshalb machen wir oft Käsekuchen mit einer Backmischung. Angegebene Backzeit sind 90 Minuten, daran hält man sich bei diesem Backofen besser nicht, das haben wir bei ersten Mal gemacht und der Kuchen war dann eher was für die Biotonne als für den Magen.
Unser Russischer Zupfkuchen den es kürzlich gab war über eine Stunde länger im "Rohr" als angegeben war, erst da war er dann durch. Lasse ich normalerweise meinen Braten für 1,5 Stunden im Backofen, benötige ich bei diesem Backofen gut das Doppelte an der Zeit.
So macht das Backen und Kochen keinen Spaß mehr.
Vorher hatten wir eine Küche Marke Eigenbau mit einen einfachen Beistellbackofen. Da gab es nie Probleme, obwohl er schon gut 10 Jahre auf den Buckel hatte.
Auch die Verarbeitung bei diesem Backofen ist eine reine Zumutung. Das Lämpchen ist durch ein Glas geschützt, dieses Glas musste mittlerweile 3-mal ersetzt werden. Die Emaille im inneren des Backofens ist auch Abgeplatzt und rissig. Zweimal wurde das Gerät getauscht in der Garantie Zeit. Besser wurde es dadurch aber nicht. Das Backblech das mitgeliefert wurde, wurde bereits nach 3 Mal verwenden den Wertstoffhof zugeführt.
Mein Bruder hatte denselben Backofen, und ihm ging es nicht anders damit als uns.

Und das Ceran Feld, das ich nur kurz erwähnen möchte. Für Spagetti in der Menge für 5 Personen ausreichen benötigt man gut 1,5 Stunden.

~Fazit~
Spart euch das Geld und kauf euch lieber einen guten Backofen der mehr kostet. Außer ihr habt die Zeit mindestens 1 Stunde auf eure Pizza zu warten. Wer den Backofen dennoch kauft, sucht euch einen guten Lieferservice, denn der Spaß am Kochen wird euch mit diesem Gerät ganz sicher schnell Vergehen. Keine Kaufempfehlung! Finger weg vor diesem Gerät!

Häufigkeit der Nutzung? Nun, ich benutze ihn, dank meiner 4 Kinder, fast täglich gezwungenermaßen


Geschrieben am: 09. May 2007, 19:07   von: Celcite



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download