| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Science-Fiction

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
einfach top

Nachteile:
keine




1898 fing Sience-Fiction an! (Krieg der Welten)
Bericht wurde 1090 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Im Grunde kann man auch sagen 1898 fing Science Fiction an.Die Geschichte von Krieg der Welten ist so umfangreich und hat so viele Ableger,daß es wirklich schwer ist dieses Thema zu beschreiben.Aber ich fang als erstes mit der Geschichte mal an.

Die Geschichte
==================
Am Ende des 19Jahrhundert beginnt die Invasion der Marsianer auf die Erde.Ungeheuer vom Planeten Mars greifen die Erde an.Sie sind den Menschen überlegen.
Eine große woge der Angst verbreitet sich unter den Menschen.Die Erde wird von den Marsiarnern zerstört.In der Geschichte wird(schon mehr als Tagebuch )die Erlebnisse von verschiedenen Menschen erzählt,z.b.ein Soldat,Journalist und weiteren Personen.Aber alles was die Menschen auch versuchen,die Marsianier sind nicht aufzuhalten.Die Marsianer zerstören alles,der Kampf um die Erde scheint Entschieden zu sein.Bis die mikroskopischen Verbündeten(die Viren und Bakterien,die in unserer Luft sind und uns nichts an haben können)den Marsianern den Garaus machen.Die Erde ist zwar zerstört,aber dadurch noch mal gerettet.

So kann man die Geschiche mit knappen Worten zusammen fassen.Es gibt natürlich noch viel mehr zuberichten.

Herbert George Wells schrieb diesen Roman "1898".Vor mehr als über 100 Jahren.Das Buch beschreibt nicht nur die Invasion der Marsianer,sondern auch die Ängste.Dieser Roman geht sogar auf einzelne Personen ein.Wie sie mit dieser Situation klar kommen und welche Schicksale sie erleiden.Es hört aber nicht damit auf.Was ich sehr gut und Interessant an diesem Buch finde.Es geht sogar weiter,es werden Entscheidungen beschrieben (ob in Gedanken oder Träume)mit deren Folgen.Ein Soldat z.b.beschreibt seine Vorstellungen vom weiter Leben der Menschen.Sie leben(nach seinen Vorsellungen)unter der Erde und bauen sich so eine neue Menschheit auf.
Dieser Roman war eigentlich der Anfang von Science Fiction.es folgten hunderte von Nachahmern.

Eine der bekanntesten Adaptionen(dadurch wurde die Geschichte wirklich welt berühmt)erfolgte am 30 Oktober 1938 in der amerikanischen Radiostation CBS.Fernsehen gab es ja noch nicht so groß und man hörte zu der Zeit mehr Radio.
Die 1938 berühmnte Funkfassung von Howard Koch in der Regie von Orson Wells angekündigte Hörspielfassung ,wurde aber mehr als ein Tatsachenbericht mit Interviews und richtig tollen Tönen.Die Geschichte schlug ein wie eine Bombe!Sie löste Massenhysterie aus.Die Menschen glaubte in wirklichkeit das die Erde von Marsianern angegriffen wird.Mit Lautsprecherwagen hatten die Polizeibehörden versucht die Panik zuunterbinden.
Habe die Radioversion(wie man sie nennt)mal angehört.Und muß sagen einfach super!Wenn man das mit der heutigen Technik vergleicht,einfach klasse!Der kleinste Schritt usw.kam einem wirklich echt vor.
Wie aber nach Jahren festgesellt wurde,beruhte die Hysterie auf die Atmosphäre des in Europa befürchteten Kriegsausbruch.Nur so war es möglich das soviele Menschen glaubten das die Marsiarner kommen.

1953 kam dann die Verfilmung des Buches oder der Geschichte.Der Titel "The war of the worlds" oder in der deutschen Übersetzung"Kampf der Welten",wurde von Byron Haskin gedreht.Der Film wurde zu seiner Zeit schon mit dem besten was die Technik zu bieten hatte Produziert.Aber das war nicht der Grund dafür warum sich viele darüber(auch heute noch)aufregten.
Hatte Wells die Invasion der Marsianer aus der Gegend von London erzhält,spielte die Geschichte im Film aufmal in Kalifornien.
Na das geht ja nun wirklich nicht.Vielleicht hatte deswegen der Film auch nicht diese Berühmnheit erlangt wie andere Sachen.Ich weiß es nicht.

1978 schließlich kam der "Krieg der Welten" als Pop-Oper heraus.Sie wird noch heute in Massen verkauft.Diese Version ist sehr Popig gestalltet worden.Und mit Curd Jürgens als Erzähler in der deutschen Version(durch die tiefe Stimme von Curt Jürgens)einfach top.








--- Am 18. Jan 2002 um 18:23 fügte der Autor folgende Informationen hinzu ---



Geschrieben am: 09. Dec 2001, 19:26   von: Faceman28de



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download